IG Zivilflugplatz Dübendorf NEIN

keine Zivilaviatik auf dem Militärflugplatz Dübendorf

Wilkommen auf der Homepage der IG Zivilflugplatz Dübendorf NEIN

Der Bund beabsichtigt, auf dem heutigen Militärflugplatz Dübendorf einen zweiten zivilen Flugplatz im Glattal einzurichten. Die Folgen für die betroffene Bevölkerung wären viel mehr Flugbewegungen und längere Betriebszeiten auch am Abend und an den Wochenenden.

image

Leserbrief von Hans Rudolf Blöchlinger zum Thema der Abstimmung zum Flugplatz Dübendorf


Die Anstrengungen der drei Standortgemeinden für einen moderaten Flugbetrieb am Standort Dübendorf verdienen unsere Unterstützung.


image

Pro Komitee Flyer zur Abstimmung vom 26. November


Die Abstimmungsunterlagen von den Gemeinden und der Flyer des Pro Komitees sind an alle Haushaltungen verschickt worden.


image

Bildung Pro Komitee HFW am 17. Oktober 2017


Es wurde ein breit abgestütztes Pro Komitee Historischer Flugplatz mit Werkflügen (HFW) gegründet.
Mit der breiten Zustimmung der Bevölkerung will das Pro Komitee
dem Gemeindekonzept HFW in Bern zum Durchbruch verhelfen
und ein unkontrolliertes Wachstum durch einen privat betriebenen Businessairport in Dübendorf verhindern.


image

Flugplatz Dübendorf – Die Abstimmungsvorlage vom 26. November 2017

Wesentliche Inhalte

Interkommunaler Vertrag (Dübendorf, Volketswil und Wangen-Brüttisellen) für die Gründung einer gemischtwirtschaftlichen Aktiengesellschaft zum Betrieb des Flugplatzes Dübendorf

Einmaliger Kostenanteil (Dübendorf 58.6%, Volketswil 25.4%, Wangen-Brüttisellen 16.0%) am Aktienkapital von insgesamt 2.0 Mio. Franken

Jährlich wiederkehrender Kostenanteil (Dübendorf 58.6%, Volketswil 25.4% und Wangen-Brüttisellen 16.0%) am jährlichen Betriebsdefizit von 1.3 Mio. Franken

Die Vorteile

Mehr Ruhe: Schutz der Bevölkerung vor Lärm, vor allem am Wochenende und an den Tages-Randstunden (Morgen und Abend)

Hohe Wertschöpfung: Mit dem Werkflugplatz wird eine sehr hohe Wertschöpfung pro Flugbewegung erreicht

Konstante Identifikation: «Unser Flugplatz» mit der heute bereits bestehenden Nutzung (Militär, historische Flüge Rettung) bleibt im Wesentlichen erhalten


image

Flugplatz Dübendorf – Alternativkonzept der Standortgemeinden wird vom Bund abgelehnt

Der konstruktive Gegenvorschlag der Standortgemeinden Dübendorf, Volketswil und Wangen-Brüttisellen wird vom Bund abgelehnt. Das Konzept des Bundes eines privat betriebenen Businessairports in dichtest besiedeltem Gebiet ist für die IG Zivilflugplatz Dübendorf NEIN nicht tolerierbar. Mit dem heutigen Entscheid hat der Bund eine konstruktive Lösung vertan und die Fronten verhärtet.

lesen sie mehr

image

Flugplatz Dübendorf – Alternativkonzept der Standortgemeinden

Die IG Zivilflugplatz Dübendorf NEIN begrüsst, dass der Kanton das Alternativkonzept der Standortgemeinden Dübendorf, Volketswil und Wangen-Brüttisellen beim Bund einreicht. Das Konzept der Gemeinden ist ein konstruktiver Gegenvorschlag zum für die IG nicht akzeptablen Konzept eines privat betriebenen Businessairports.
Mit dem Alternativkonzept wird neben den Zielsetzungen von Bund, Kanton und Gemeinden insbesondere den Interessen der Bevölkerung Rechnung getragen. Ferner werden die Kernforderungen der IG weitgehend erfüllt.

lesen sie mehr

image

Medienmitteilung - Flugplatz Dübendorf - Bundesratsentscheide zum Konzeptteil Sachplan Infrastruktur Luftfahrt (SIL) und Sachplan Militär (SPM)

Der Bundesrat hat heute den Konzeptteil des Sachplans Infrastruktur Luftfahrt (SIL) und des Sachplans Militär (SPM) angepasst. Gegenüber der öffentlichen Auflage wurden nur kleine Änderungen vorgenommen. Die IG Zivilflugplatz Dübendorf NEIN (IG) nimmt diesen Entscheid mit grossem Bedauern zur Kenntnis. Die IG begrüsst hingegen, dass die drei Standortgemeinden momentan ein Alternativkonzept ausarbeiten.

lesen sie mehr